Navigation
Hauptseite
Fährberatung
Informationen
Buchung
  • Fähren-Buchung
  • Spezialtarife England
  • Spezialtarife Irland
  • Kombinationen Irland
  •        Standard-Landbridge
           Strecken- und Zeitersparnis
           Direktstrecke
  • Sonst.Leistungen

  • Hintergrund
    Tarifabfrage
  • Impressum
  • Fähren - Landbridge über England nach Irland: Spezialtarife 2012

    Auf dieser Seite werden verschiedene Möglichkeiten dargestellt, per Fähre über England nach Irland zu fahren.

    Bei einer Fahrt per Fähre nach Irland gibt es grundsätzlich zwei Möglichkeiten der Anreise:
    * Direktfähre Westfrankreich - Irland
    * Kombination von Fähren Kontinent - England und England - Irland.

    Was einem dabei eher liegt, hängt von den persönlichen Vorlieben ab, aber natürlich auch davon, was man in Irland machen will, welche Regionen man besuchen will, und natürlich auch davon, wieviel Geld man ausgeben will. In diesem Zusammenhang haben wir eine gute Nachricht für Sie: Durch geschicktes Kombinieren verschiedener Fährverbindungen können wir Ihnen die Passage nach Irland und zurück für PKW + 2 Personen in der Hochsaison für gute EUR 400,-- anbieten - genau sind es EUR 401,-- (ggf. zzgl. Treibstoffzuschläge)! Weitere Personen sind gegen Aufpreis möglich. Voraussetzung ist allerdings, dass Sie auf der irischen See nicht am Wochenende (Freitag bis Sonntag) reisen und hier auch nicht den Katamaran benutzen, was gegen Aufpreis aber alles möglich ist. Klingt interessant? Dann sehen Sie sich dieses Angebot an!

    Wir stellen Ihnen hier drei verschiedene Arten der Anreise nach Irland vor. Es handelt sich hierbei um Angebote "von der Stange", die vergleichsweise günstig sind. Wer Sonderwünsche hat, andere Strecken oder Kombinationen bevorzugt, oder wissen will, ob es noch günstiger geht, dem empfehlen wir eine individuelle Fähren-Beratung zu EUR 18,--.

    Noch ein Wort zu unseren Tarifen: Wir möchten Ihnen günstige Tarife bieten und Ihnen gleichzeitig die Möglichkeit lassen, Ihre Anreise flexibel und individuell zu planen, also z.B. auch noch ein paar Tage in England Station zu machen. Aus diesem Grunde geben wir Ihnen keinen Kombi-Tarif, sondern separate Tarife für die Passagen Kontinent-England sowie England-Irland an. Dies mag die Kalkulation für Sie etwas komplizierter machen, da Sie zwei Tarife addieren müssen. Andererseits können wir Ihnen auf diese Art und Weise günstige und gleichzeitig flexible Tarife bieten: Je nach Reederei liegen nämlich die Saisonzeiten unterschiedlich. Würden wir die Tarife Kontinent - England und England - Irland zu einem Kombi-Tarif zusammenrechnen, würde das Ganze entweder noch komplizierter werden (es gäbe einen Tarif für jede mögliche Saisonzeiten-Kombination der Strecken Kontinent-England und England-Irland, was im Extremfall zu 3x6 = 18 verschiedenen Tarifen für ein und dasselbe Fahrzeug führen würde!), oder wir müssten vom schlechtesten Fall ausgehen und daher z.B. für die Strecke Kontinent-England IMMER den Hochsaison-Tarif kalkulieren, und nur die Saisonzeiten für die Weiterfahrt nach Irland unterscheiden (dann landen wir dann bei nur sechs verschiedenen Tarifen). Damit würden Sie zuviel bezahlen, wenn Ihre Anreise nach England nicht in der Hochsaison erfolgen würde. Oder wir müssten unsere Tarife unflexibel machen, indem wir es nur erlauben, innerhalb einer Saisonzeit beide Strecken (Kontinent-England und England-Irland) zurückzulegen.
    Aus Gründen der Transparenz und günstiger Tarife haben wir uns daher entschieden, separate Tarife für die Strecken Kontinent-England und England-Irland anzugeben, so dass Sie flexibel bleiben können und trotzdem den günstigst-möglichen Tarif bekommen. Ebenfalls aus Flexibilitätsgründen bieten wir Ihnen mehrere Alternativen für die Kanalstrecke an:

  • Häufig am günstigsten und mit der größten Auswahl an Abfahrten gesegnet ist die Verbindung Calais - Dover mit P&O-FERRIES.
  • Als Alternative bieten wir Ihnen Dünkirchen - Dover mit DFDS-NORFOLK-LINE an. Diese Strecke kann zu bestimmten Saisonzeiten oder mit bestimmten Fahrzeugen preisgünstiger sein und hat außerdem den Vorteil einer leicht verkürzten Reisestrecke (Dünkirchen ist von den meisten Startorten in Deutschland ca. 35 km schneller zu erreichen als Calais).
  • Theoretisch wäre auch der Eurotunnel von Calais nach Folkestone möglich. Da hier die Tarife jedoch deutlich über den Fähr-Preisen liegen, halten wir diese Variante für nicht empfehlenswert.
  • Unsere Kombinationen für die Anreise nach Irland:
    1.) Der Standard-Landbridge: Kanalstrecke + Pembroke - Rosslare oder Holyhead - Dublin
    2.) Die bequeme Alternative für Strecken- und Zeitsparer: Rotterdam / Zeebrugge - Hull + Pembroke - Rosslare oder Holyhead - Dublin
    3.) Direkt und mit wenig Aufwand: Direktstrecke Cherbourg / Roscoff - Rosslare


    Weiterführende Links:
    Fähren Sardinien England Livorno Piombino OlbiaZum allgemeinen Buchungsformular für Fährverbindungen
    Fähren Irland England Dover Liverpool DublinSpezialtarife für die Reise nach Irland
    Fähren Irland England Dover Liverpool DublinSpezialtarife für die Reise nach England und Schottland
    Fähren Sardinien Livorno England Calais DoverInformationen zur individuellen Fähren-Beratung
    Fähre Sardinien Livorno Fähren England Calais DoverZum europäischen Fährstreckenverzeichnis